Der Schweizerische Microleicht Verband unterstützt alle Aktivitäten der leichten Sportluftfahrt.

Insbesondere in diesen sehr schwierigen Zeiten der Pandemie besteht unsere Aufgabe darin, das gesamte in den letzten Jahrzehnten gesammelte Know-how in der leichten Aviatik aufrechtzuerhalten. Die SMF-Philosophie
SAFE SIMPLE AFFORDABLE und selbstverständlich ECOLOGICAL bietet den großen Vorteil, dass wir diese Ziele am besten erreichen können.

Mitgliederschaft – Aktive Mitglieder
SMF ist eine Sparte des Schweizer Aéroclubs AéCS
Jahresbeitrag: CHF 74 (AéCS) und CHF 24 (SMF)
Mitglied von AéCS und SMF werden: Folgen Sie den Anweisungen in diesem AéCS Formular.

Mitgliedschaft – Passive Mitglieder
Jahresbeitrag sehr bescheiden (10 CHF)
Wir würden Ihre Unterstützung sehr schätzen.

Beantragen Sie eine passive Mitgliedschaft direkt bei SMF über info@swissmicrolight.ch.

Bei jeder Frage:
Kontakt: info@swissmicrolight.ch oder Vorstand SMF.

GRUNDLEGENDE SMF-AKTIVITÄT

Alle Aktivitäten Ihres SMF basieren auf Freiwilligenarbeit.
Die Hilfe aller seiner Mitglieder ist erwünscht.
Wir appellieren auch an Ihr Verständnis, weil wir keine Profis sind.

SMF-Website

Aufgrund der Mehrsprachigkeit der Schweiz, versuchen wir, zumindest teilweise die mehrsprachige Kultur auf dieser Webseite zu reflektieren, wobei Englisch die Grundlage sein wird. Übersetzungen von Laien können, wie wir es in der Schweiz nennen, zu Bundessprachen führen … manchmal unrein.

Dieser Website befindet sich noch im Aufbau und einige Fehler müssen noch gefunden und korrigiert werden.

SMF-ZIELE

Die SMF Ziele sind permanent in unserer ROADMAP SMF.

Wir möchten Sie auch über Fortschritte in unserem Bereich und wichtige Themen auf dem Laufenden halten:

  • Nachrichten
  • Flugregeln in der Schweiz
  • Vorschriften der EASA der Schweiz und der Nachbarländer
  • Schulung, Lizenzen
  • Maintenance
  • Sicherheit

Diese Seiten sind für die Öffentlichkeit zugänglich, während Inhalt und Fortschritt der Verhandlungen, Zugang zu unserer Bibliothek, Forum und Umfragen den Mitgliedern vorbehalten sind (aktiv oder passiv).

UNSER Bereich

Seit 2018 sind Ultraleichtflugzeuge in der Verordnung EASA BASIC 2018/1139 als Flugzeuge des Anhangs 1 (e) (bis zu 472,5 kg (Gyros bis 600 kg) definiert oder gemäß Artikel 2 Absatz 8 (OPTOUT600) bis zu 600 kg für Flugzeuge, Hubschrauber und Segelflugzeuge. All das, nach nationalen Vorschriften der EASA-Staaten.

Was sind Ultraleichtflugzeuge?

In einigen europäischen Ländern ist “Ultraleichtflugzeug” gleichbedeutend mit:

  • ULM Ultra Léger Motorisé
  • UL Ultraleichtflugzeugen
  • Ecolight
  • Ultralight
  • Dreiachsen aerodynamisch gesteuert
  • Gyrokopters
  • Segelflugzeugen
  • Trikes
  • Paramotor
  • Airships Ballons
  • Helicopters

Schweiz – momentan erlaubt:

  • Multiaxis (ecolight)
  • Trikes mit Elektro-Motor
  • Motorschirm (nur elektrisch)